37 Jahre „DCT DEUTSCHER CLUB TESSIN

Der zündende Funke kam aus dem benachbarten Valsolda (Italien), wo sich eine kleine Gruppe von Deutschen schon länger zu regelmässigen Unternehmungen zusammen gefunden hatte. Warum dies also nicht auf eine breitere Basis stellen, nachdem es doch eine Vielzahl von Deutschen im Tessin gab, die sicher gerne Anschluss suchen würden?
Am 21. Februar 1981 trafen sich deshalb Herr und Frau Thomas, welche sich in vielfältiger Weise grosse Verdienste um die Enstehung des Clubs erworben haben, im Kongresshaus in Lugano mit Frau Tschinsky, den Herren Birow, Fuchs und Wieland, sowie einigen Anderen und beschlossen in der deutschsprachigen Zeitung ‚Südschweiz‘ (die heutige Tessiner Zeitung) die folgende Anzeige aufzugeben:

„In Gründung befindlicher Deutscher Club für das Tessin sucht noch Mitglieder“

Die Anzeige fand ein reges Interesse, Anrufe und Zuschriften liessen nicht lange auf sich warten. So konnte bereits am 1.3.1981 die Gründungsversammlung in Lugano stattfinden und auf einer folgenden Veranstaltung am 19.3.1981 in Riazzino die Satzung verabschiedet werden, Heute zählt der Club ca. 300 Mitglieder und das Interesse von Landsleuten und deutschsprachigen Sympathisanten an einer Mitgliedschaft ist nach wie vor ungebrochen.